CategoriesRezepte

Sarmi von Oma Rumi

This image has an empty alt attribute; its file name is Sarmite-na-Baba-Rumi.jpg

Kohlblätter (ca. 30 Blätter)

Für die Füllung:
1 kg. Hackfleisch
1 Teebacher Reis (250 bis 300 g)
1 Zwiebel
3-4 Knoblauchzehen
1 Karotte
1 Rote Paprika
½ Teebacher Tomatenkonserven
Krauseminze
Bohnenkraut
Schwarz Pfeffer
1 TL Salz

Für das Geschirr:
1 Esslöffel. (mit Spitze) Rote Gemahlte Paprika
100-150 ml. Öl

  1. Schneiden Sie das Gemüse in kleine Stücke und schmoren Sie es in 100-150 ml. Öl.
  2. Den Reis waschen, abtropfen lassen und zum Gemüse geben.
    Eintopf, bis der Reis durchsichtig ist, dann die Tomaten hinzufügen.
    Einige Minuten gut umrühren, dann vom Herd nehmen. Nach dem Abkühlen der Mischung Salz, Gewürze und rohes Hackfleisch hinzufügen. Mischen Sie die Mischung gut und rollen Sie das Sarma damit. In einen Topf mit ein paar Kohlblättern geben.
  3. Mit Öl und Paprika beträufeln.
    Erhitzen Sie das Öl bei schwacher Hitze, um den roten Pfeffer nicht zu verbrennen.
  4. Stellen Sie einen Teller verkehrt herum auf das Sarma. Geben Sie Wasser oder Kohlbrühe in den Topf, bis der Boden des Tellers bedeckt ist.
  5. Stellen Sie den Topf in einen kalten Ofen. Schalten Sie den Ofen mit maximaler Leistung ein, bis sich der Kohl kocht (ca. 50 Minuten), reduzieren Sie den Ofen dann etwa anderthalb Stunden lang auf 180-200 ° C und lassen Sie den Topf eine weitere halbe Stunde ohne Deckel im Ofen.

Empfohlener Verzehr durch Oma Rumi – mit einem Glas Rotwein und Geröstet Peperoni.

Guten Appetit!